Familotel Erzgebirge

ehemalige Azubis berichten

LUISA GAGRO - ehemalige Restaurantfach Auszubildende

Hallo,

mein Name ist Luisa Gagro, ich habe 2014 mit meiner Ausbildung zur Restaurant Fachfrau im Ferienpark Oberwiesental begonnen. Da ich in Oberwiesental aufgewachsen bin kannte ich das Haus bereits. Das erleichterte mir den Start in die Ausbildung. Ich kann mich noch besonders gut an meine erste Woche im Ferienpark erinnern. Das große Wild Wild West Fest stand vor der Tür und alle ‚‚Neulinge‘‘ mussten anpacken. Einen besseren Start kann man eigentlich gar nicht haben, da wir alle aus dem Team kennengelernt haben, auf eine freundliche und herzliche Art und Weise. Nach meinem ersten Lehrjahr musste ich feststellen das der Beruf Restaurant Fachfrau nicht ganz meinen Vorstellungen entsprochen hat. Ich wollte immer öfter das ganze Hotel kennenlernen und mal in alle Bereiche reinschnuppern. 

Am Ende des Ausbildungsjahres wechselte ich dann meine Fachrichtung und lernte weiter als Hotelfachfrau. Das war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Nachdem ich im 1. Lehrjahr unsere Gastronomie kennenlernen durfte und alles was dazu gehört, bin ich in die Animation gewechselt. Das war ein sehr großer Schritt für mich. Da habe ich gemerkt wie gerne ich mit Kindern zusammenarbeite. Langsam wurden mir immer mehr Aufgaben übertragen und ich musste Verantwortung lernen. Doch der Spaß stand nie an letzter Stelle. 

  • Luisa Gagro

2015 durfte ich dann Teil etwas ganz großen sein. Der Ferienpark Oberwiesental wird zum Elldus Resort – family & spa. Ein unglaubliches Projekt ist entstanden und ich durfte dabei sein. Nach einem halben Jahr in der Animation, in der ich sehr viel Verantwortung, gästeorientiertes Denken, Selbstorganisation und sehr viel über die Kinder und Eltern in unserem Haus gelernt habe, ging es weiter in eine andere Abteilung. 

Ich wurde das erste Mal mit unserem Buchungssystem vertraut gemacht. Mein erster Gedanke war, Oh Nein wie soll ich mir das alles merken?! Nachdem ich mich immer mehr mit dem Programm vertraut gemacht habe und immer selbstbewusster geworden bin, hat auch das geklappt. Ich hatte das erste Mal richtigen Kontakt mit unseren Gästen. An der Rezeption habe ich gelernt wie man mit Gästekritik, klaren Abläufen und Teamgeist umgeht. Nach meiner Zeit an der Rezeption hatte ich auch schon mehr als die Hälfte meiner Ausbildung geschafft. 

Luisa Gagro - ehemalige Azubis - Ausbildungsmesse

Auf Ausbildungsmessen hat Luisa während ihrer Ausbildung Interessenten beraten und auch dort schon ihre Erfahrungen mit anderen geteilt.

Nun ging es weiter mit der Sales & Marketing Abteilung. 
Unser Team im Marketing ist recht überschaubar, somit habe ich mich gleich wohlgefühlt. In dieser Abteilung habe ich das erste Mal so richtig verstanden wie so ein Hotel eigentlich funktioniert. Erst hier wird der Gast auf unser Haus aufmerksam, erst hier kommt es zu den verschiedenen Angeboten und Arrangements. Das faszinierte mich vom ersten Tag an. Ich habe immer mehr Gefallen an den einzelnen Aufgaben gefunden. Nach einem halben Jahr wollte ich in keine andere Abteilung mehr, weil mir die Arbeit hier am meisten Spaß gemacht hat. Das haben natürlich auch meine Ausbilder gemerkt und mich umso mehr gefördert. 

Da ich mich in der Schule sehr gut geschlagen habe, hatte ich die Option ein halbes Jahr früher meine Abschlussprüfung zu absolvieren. Nachdem ich diese auch erfolgreich bestanden habe, wusste ich genau, dass meine Zukunft in der Marketing Abteilung vom Elldus Resort weitergehen soll. Auch wenn ich nicht den klassischen Weg in diese Abteilung gewählt habe und über ein paar Umwege gehen musste, habe ich mein Ziel erreicht. Ich wurde viel gefordert, aber umso mehr gefördert. Nur durch diese Ausbildung habe ich gemerkt, was mir liegt und welchen Beruf ich ausüben möchte. Nun bin ich seit Januar 2017ein fester Bestandteil der Sales & Marketing Abteilung im Elldus Resort.

BA-STUDIUM

Du willst praktische Inhalte gekoppelt mit einem Studienabschluss? 
Dann ist ein BA-Studium perfekt für Dich!

AUSBILDUNG

Du willst direkt in die Berufswelt starten?
Dann passt eine Ausbildung perfekt zu Dir!

PRAKTIKUM

Erstmal reinschnuppern?
Bei einem Praktikum kannst du erste Einblicke in den Arbeitsalltag gewinnen!

LUKAS BUCHMANN - So erfolgreich kann Ausbildung im Elldus Resort sein...

Hallo,

ich bin Lukas Buchmann und habe im Elldus Resort meine Ausbildung als Restaurantfachmann abgeschlossen. Ein kurzer Einblick in meinen Weg bis zum Abschluss folgt hier.

Begonnen habe ich eigentlich eine Ausbildung zum Hotelfachmann im Elldus Resort 2014. Schon sehr schnell habe ich aber gemerkt, dass mich die Arbeit an der Bar am meisten begeistert. Diesen Bereich durfte ich in regelmäßigen, internen Schulungen und einem Basic-Kurs für die Grundlagen der Barkeeper-Kunst weiter ausbauen. Es war daher ein logischer Schritt vom Hotelfachmann zum Restaurantfachmann zu wechseln. Im Leben verläuft ja schließlich nichts geradlinig.

Ein besonderes Highlight war dann direkt vor der Abschlussprüfung meine Teilnahme am Monin Sommer-Sektcocktailcup in Trier. Ich habe meinen eigenen Cocktail „Morgentau“ kreiert und bin damit tatsächlich Gesamtsieger geworden! Der Cocktail steht auch weiterhin auf unserer Karte und ist nur einer von vielen Köstlichkeiten, die ich euch zubereiten kann. ;)

  • Lukas
Lukas Buchmann - ehemaliger Restaurantfach Azubi

Lukas bei der Monin Sektcocktail Meisterschaft

Die Abschlussprüfung war dann natürlich ein Klacks und seit Juni 2017 habe ich den Abschluss als Restaurantfachmann. Mein Weg ist damit hier im Elldus Resort noch nicht vorbei. In unserer eigenen Bar kiwi’s – coffee bar lounge bin ich als Bar Chef und Barkeeper angestellt. Außerdem möchte ich meine eigenen Erfahrungen gern weitergeben und verstärke zukünftig das Team der Ausbilder.

Es kann also gut sein, dass ich dir während deiner Ausbildung den ein oder anderen Trick im Cocktailmixen beibringen werde.

 

Liebe Grüße,

Lukas

  • Laura

LAURA SCHULTZ - ehemalige Veranstaltungskauffrau

Hallo,


ich bin Laura Schultz und habe im Elldus Resort meine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau erfolgreich abgeschlossen. Aufbauend darauf studiere ich jetzt Event- und Sportmanagement in Riesa, wofür das Elldus Resort weiter mein Praxispartner bleibt und mir die Möglichkeit bietet.

Aber in diesem kleinen Beitrag möchte ich Euch erzählen, wie meine Zeit während der Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau im Elldus Resort war.

2015 begann für mich ein neuer Lebensabschnitt - der Eintritt in das Berufsleben. Ich entschied mich für eine 2-Jährige Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau im Elldus Resort. Dieser Beruf war mein Traumberuf, den ich schon immer erlernen wollte, denn ich liebe es zu organisieren und eine Veranstaltung kreativ mit zu gestalten.

Von Beginn an wurde ich komplett mit eingebunden. Gleich zum Start meiner Ausbildung bin ich nach München für eine Promotion gefahren. Auf einem großen Kinderfest durfte ich unser Haus repräsentieren und für den Urlaub bei uns in den Bergen werben. Obwohl ich nicht der Typ bin, dem es leichtfällt fremde Menschen anzusprechen, bin ich über meinen Schatten gesprungen. Ich habe viel gelernt, konnte mein Selbstbewusstsein stärken und es hat natürlich auch Spaß gemacht!

Eine weitere Hürde, die ich meistern musste, war meine erste, eigene Veranstaltung. Diesen Tag werde ich nie vergessen, denn ab da wurde mir bewusst, dass ich den richtigen Weg eingeschlagen hatte. Ich konnte in diesem Beruf meine Kreativität ausleben und eine Veranstaltung nach meinen Vorstellungen und Ideen planen, organisieren und ausrichten.

In den zwei Jahren lernte ich natürlich auch die übrigen Bereiche bei uns im Hotel kennen. Ich durchlief verschiedene Bereiche wie Marketing, Gastronomie und Animation. Dabei habe ich für mich herausgefunden, dass der Beruf der Hotelkauffrau oder Restaurantfachfrau nichts für mich wäre. Großen Respekt an meine Kollegen in diesem Bereich.

Nach dem erfolgreichen Abschluss meiner Ausbildung durfte ich dann das Studium an der BA Riesa beginnen. Ich freue mich sehr, dass ich diese wunderbare Chance bekommen habe und länger hier verweilen kann.

 

Liebe Grüße,
Laura Schultz