Familotel Erzgebirge
Robin Hoods in the woods

Die Highlights zur EBHC 2018 in Oberwiesenthal:

  • mehr als 2.300 Teilnehmer aus 26 europäischen Nationen sind am Start
  • buntes Rahmenprogramm
  • "Marsch der Nationen" zur Eröffnung am 17. Juni
  • Eröffnung der EBHC mit Staatsminister Martin Dulig sowie dem IFAA Präsidenten Loet Smit aus Südafrika
  • Ausprobieren der Disziplin Feldbogen an der Einschießwiese in Oberwiesenthal

 

 

EBHC 2018

Hier gibts täglich Aktuelles von der EBHC 2018 - 3D–Bowhunter Europameisterschaft

Oberwiesenthal 18.06.2018
Robin Hoods in the woods - Der erste Wettkampftag ist erfolgreich verlaufen

Bei bestem Wetter ging es heute für den Großteil der Teilnehmer das ersten Mal ins Gelände. Sogar die Sonne begleitete die Aktiven zeitweise aber die Temperaturen blieben angenehm frisch. "Es war natürlich perfekt, dass das Wetter gleich zu Beginn so gut mitspielte", freute sich DFBV Präsident Walter Luksch. 

Bereits am frühen Morgen waren die beiden Einschießwiesen (eine gibt es in Oberwiesenthal direkt am Vierersessellift, die andere im tschechischen Bozi Dar) von gutgelaunten Aktiven bevölkert. Nach dem Briefing, bei dem Regeln und Verhaltensweisen nochmals bekanntgegeben wurden,  ging es für alle Teilnehmer entweder per Bushuttle oder mit dem Lift zu den Parcouren am Fichtelberg, nach Neudorf in die Siebensäure und nach Bozi Dar.

"Die Startzeiten auf den einzelnen Parcouren lagen heute zwischen 09:30 und 11:00 Uhr. Auf tschechischer Seite musste der  unerwartete Ausfall eines Transferbusses kurzfristig kompensiert werden. So konnte dort heute teilweise erst später gestartet werden konnte", berichtet Walter Luksch.

Der erste Wettkampftag lief insgesamt reibunglos und sehr entspannt ab. Abgesehen von einigen Stürzen im Gelände mit kleineren Blessuren blieben die Aktiven verletzungsfrei.

Ein Highlight wartete für alle Teilnehmer, die heute auf dem Jens Weißflog Parcour am Fichtelberg unterwegs waren, neben den wunderbaren 28 Parcourpunkten mit Sicherheit an der Verpflegungsstation. Skispunglegende Jens Weißflog selbst hat es sich nicht nehmen lassen, die Aktiven auf seinem "Namensparcour" persönlich zu bewirten. 

 Eine Auswahl der Bilder vom Marsch der Nationen und dem ersten Wettkampftag finden Sie auf unserer Facebook - Seite.